Uuml;bung 7. Sprechen Sie zu zweit!

Muster: Der Lehrer unterbrach seine Erklärung. (flüstern)

- Warum unterbrach der Lehrer seine Erklärung?

- Der Lehrer unterbrach seine Erklärung, weil geflüstert wurde.

1. Die Studenten legten ihre Prüfungen gut ab. (tüchtig arbeiten) 2. Der Feind besetzte diese Stadt nicht. (hart kämpfen) 3. Er verließ schnell die Bar. (dort viel rauchen) 4. Meine Freundin besuchte dieses Cafe gern. (lecker kochen). 5. Ich konnte lange nicht einschlafen. (im Nebenzimmer singen, tanzen und spielen) 6. Es war warm in der Wohnung. (gut heizen) 7. Die Kinder blieben zu Hause. (auf Gäste warten)

Übung 8. Drücken Sie die Aufforderung durch das unpersönliche Passiv aus:

Muster: Esst jetzt! – Jetzt wird gegessen!

1. Passt jetzt auf! 2. Sprecht jetzt nicht! 3. Plaudert in der Stunde nicht! 4. Schimpft jetzt nicht! 5.Schweigt jetzt! 6. Sorgt jetzt für die Ordnung! 7. Streitet jetzt nicht! 8. Badet jetzt nicht! 9. Helft jetzt einander!

Übung 9. Drücken Sie denselben Gedanken durch das unpersönliche Passiv aus:

1. Im Betrieb dauerte die Arbeit noch an. 2. Man erzählt von ihm viel. 3. Es plaudert sich lustig. 4. Nach der Modenschau entscheidet man, welche Kleider man produziert. 5. Hier dauert noch die Operation an. 6. Man hat ihm mit Geld geholfen. 7. Hat man festgestellt, wer der Täter war? 8. Es pochte an die Tür.

Übung 10. Übersetzen Sie ins Deutsche, gebrauchen Sie dabei, wo es möglich ist, das unpersönliche Passiv:

a) 1. Зима этого года была снежной. Много катались на лыжах. 2. В котором часу у вас в семье встают? В котором часу завтракают? В котором часу ужинают? В котором часу ложатся спать? 3. На этой выставке много спорили о современном искусстве. 4. За столом некоторое время молчали. 5. На уроках иностранного языка много говорят и пишут. 6. В хорошем коллективе всегда помогают друг другу.

б) У Светланы сегодня день рождения. Еще раньше было решено праздновать его дома. Правда, это требовало определенных усилий. Готовиться стали с самого утра. В комнате для гостей сделали уборку, а затем украсили ее шарами и гирляндами (das Blumengewinde). В это время на кухне варили и жарили.

Нарядная и счастливая, Светлана встречала гостей. Праздник удался. Было весело. Много пели, танцевали, шутили и даже иногда дискутировали. Все были очень довольны.

Übung 11. Beantworten Sie die Fragen, gebrauchen Sie dabei das unpersönliche Passiv:

1. Was wird im Unterricht gemacht? (lesen, schreiben, fragen, sprechen, übersetzen, diskutieren)

2. Was kann man in der Schule während der Pause beobachten? (laufen, spielen, lachen, essen, laut sprechen, springen, streiten, weinen)

3. Was wurde vor dem Feiern des Geburtstages erledigt? (putzen, waschen, kochen, braten)

Übung 12. Lesen Sie den Sprachscherz:

Der bekannte Berliner Arzt Ernst Ludwig Heim trat entschieden für die Pockenschutzimpfung der Kinder ein, gegen die man damals protestierte.

„Das lasse ich mir nie und nimmer gefallen, Herr Geheimrat!“ griff ihn in einer Gesellschaft, wo man über dieses Thema diskutierte, eine Dame an, „dass man meine Kinder gegen meinen Willen impft.“ – „Sie verkennen die Sachlage, Teuerste“, versicherte Heim. „Niemand wird wagen, Ihre Kinder gegen Ihren Willen zu impfen, wohl aber man‘s… gegen Pocken!“

Aufgaben zu Text:

1. Ersetzen Sie, wo es möglich ist, das Aktiv durch das Passiv.

2. Inszenieren Sie das Gespräch.

3. Erzählen Sie den Sprachwitz nach.

Uuml;bung 13. Beschreiben Sie die Geschehnisse im Stadion während der Meisterschaften. Gebrauchen Sie die Verben jubeln, schreien, gestikulieren, kämpfen, Beifall klatschen, diskutieren, bekannt geben im unpersönlichen Passiv.

Übung 14. Welches Sprichwort gefällt Ihnen am besten? Gebrauchen Sie es in einem passenden Zusammenhang:

1. Es wird nicht so heiß gegessen wie gekocht. 2. Es wird viel geredet, aber nichts erreicht. 3. Wo gehobelt wird, fallen Späne.

Testen Sie sich!

I. Wählen Sie die richtige Variante:1. Im unpersönlichen Passiv ist [a) das Agens, Patiens und die Handlung, b) das Patiens und die Handlung, c) nur die Handlung] vertreten. 2. Das unpersönliche Passiv gebraucht man mit [a) transitiven, b) intransitiven Verben der menschlichen Tätigkeit, c) transitiven und intransitiven Verben der menschlichen Tätigkeit]. 3. Im unpersönlichen Passiv wird das Pronomen es immer gebraucht. (nein, ja)

Наши рекомендации